Verlieren, verlassen, vergessen



 

Ich hab' GOTT nicht verloren.

Sonst wäre ich verloren.

Ich hab' GOTT nicht verlassen.

Sonst wäre ich verlassen.



Doch ich kann glauben,

ich hätte IHN verloren.

Und ich kann meinen,

ich hätte IHN verlassen.


 

Dann glaube ich,

ich sei verloren.

Dann meine ich,

ich sei verlassen.


 

Dann glaube ich:

"Ich muss IHN suchen."

Dann meine ich:

"Ich muss zurück zu IHM."




In Wirklichkeit hab' ich GOTT nie verloren.

In Wirklichkeit hab' ich IHN nie verlassen.

In Wirklichkeit hab' ich GOTT nur vergessen.

Ich muss mich daher nur an IHN erinnern.



 

In Wirklichkeit hat GOTT mich nie verloren.

In Wirklichkeit hat GOTT mich nie verlassen.

In Wirklichkeit hat GOTT mich nie vergessen.

ER konnte immer sich an mich erinnern.


 

ER wird mich sicher auch an sich erinnern.

so dass ich mich an IHN erinnern kann,

so dass ich mich an mich erinnern kann.


 

 

 

 

 

Publiziert am: Sonntag, 04. Oktober 2020 (820 mal gelesen)
Copyright © by Rudolfo Kithera

Druckbare Version

[ Zurück ]

Impressum Datenschutz Kontakt

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss.